Christian Jaser, Ecclesia maledicens. Rituelle und Zeremonielle Exkommunikationsformen im Mittelalter

Le livre de Christian Jaser, Ecclesia maledicens. Rituelle und zeremonielle Exkommunikationsformen im Mittelalter, est paru aux éditions Mohr Siebeck en 2013.

Jaser

Résumé :

In seeming contrast to the Christian ban on cursing, medieval documents reveal the existence of an ‘Ecclesia maledicens,’ which publicly staged the spiritual and social effects of ecclesiastical excommunication. Christian Jaser focuses on the symbolic, rhetorical and gestural intellectual workshop of the ecclesiastical power to curse and excommunicate, thereby reflecting the changing practices, functions and media contexts. For terminological and methodological reasons, it is necessary to distinguish ritual from ceremonial forms of excommunication, each of which creates realities and meanings of its own. On this basis, Christian Jaser traces the historical genesis of these performative modes of excommunication to the late medieval papal court, where they were transformed into a key event for the representation of universal demands for disciplinary action.

In scheinbarem Gegensatz zum christlichen Fluchverbot liegt im Mittelalter der Befund einer ‘Ecclesia maledicens’ vor, die die spirituellen und sozialen Folgewirkungen der kirchlichen Exkommunikation öffentlichkeitswirksam inszenierte. Im Zentrum der Analyse von Christian Jaser steht der Blick in die symbolische, rhetorische und gestische Werkstatt kirchlicher Fluch- und Exkommunikationsgewalt im Wandel der Anwendungshorizonte, Funktionsbestimmungen und medialen Kontexte. Begrifflich und methodologisch wesentlich ist hierfür, rituelle von historisch nachgängigen zeremoniellen Exkommunikationsformen zu unterscheiden, die performativ jeweils eigene Realitäten und Bedeutungen schaffen. Auf dieser Grundlage zeichnet Christian Jaser die historische Genese eines Inszenierungsrepertoires nach, das am spätmittelalterlichen Papsthof zu einem zentralen Repräsentationsereignis universaler Disziplinierungsansprüche transformiert wurde.

Des recensions sont parues sur le site H/SOZ/KULT. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften, 13.08.2014 (par Bernd Schneidmüller, Université de Heidelberg), dans Sehepunkte. Rezensionsjournal für die Geschichtswissenchaften, 14/4, 2014 (par Katharina Mersch, Georg-August-Universität, Göttingen) et dans The Journal of Ecclesiastical History, 66/1, 2015, p. 174-175 (par Elisabeth Van Houts, Emmanuel College, Cambridge).